089 - 24 24 11 56Hilfe und Kontakt

Ihre persönliche Expertenberatung

089 - 24 24 11 56

Montag - Sonntag von 8:00 - 20:00 Uhr

Gerne kontaktieren Sie uns per E-Mail unter  reifen@check24.de

Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie auch hier

Häufige Fragen »

Reifen-Ratgeber »
Sommerreifen
PKW & SUV
Transporter
Reifen
Lesen Sie die Werte am aktuellen Reifen ab
Reifen finden »
Ergebnisse filtern
Fahrzeugkategorie
ab
206,30
Geschwindigkeitsindex
ab
206,30
Lastindex
ab
206,30
Herstellerkategorie
ab
206,30
Reifenhersteller
ab
206,30
Preis in €
Ausführung
ab
206,30
206,30
206,30
EU-Label
ab
206,30
206,30
Finden Sie das passende Modell mit Hilfe unserer
1 Ergebnis
  • Bestseller
  • Bestnote
  • Preis
    • Niedrigster Preis zuerst
    • Höchster Preis zuerst
PKW & SUV-Reifen je Seite:

Für die warme Jahreszeit gerüstet – Sommerreifen kaufen

Je nach Jahreszeit muss die passende Bereifung auf das Auto. Die Faustregel empfiehlt dabei von O bis O – also ab Ostern sollte man auf Sommerreifen umsatteln. Dies gilt als leicht zu merkender Richtwert und meint einen Zeitraum, ab dem man nicht mehr mit winterlichen Straßenverhältnissen rechnet. Egal, ob PKW, SUV oder Transporter: Der adäquate Autoreifen verbessert das Fahrverhalten.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterreifen

Sommer- und Winterreifen unterscheiden sich hauptsächlich in zwei Punkten: der Gummimischung und dem Profil.

Die Gummimischung für den Sommerreifen muss härter sein, da dieser im Sommer höheren Temperaturen ausgesetzt ist und aufgrund der Umgebungstemperatur sehr warm werden kann.

Das Profil der Sommerreifen hat im Gegensatz zu Winterreifen meist keine Lamellen. Somit bietet er bei trockener Fahrbahn einen niedrigeren Rollwiderstand und eine bessere Haftung. Dadurch ist das Profil in sich stabiler und kann kraftstoffsparend, verschleißarm und auch ruhiger fahren.

Winterreifen gehören im Sommer in den Keller

Wenn man keine Ganzjahresreifen nutzt, sollte man deshalb immer getreu der Faustregel ab Ostern bzw. bei wärmeren Temperaturen auf Sommerreifen umsteigen. Dafür sprechen nicht nur sicherheitsrelevante, sondern auch ökonomische Gründe. Nicht umsonst entwickeln die Hersteller spezifische Reifen für die jeweilige Saison.

Aufgrund der weicheren Gummimischung der Winterreifen verlängert sich im Sommer der Bremsweg – ein gefährliches Sicherheitsrisiko. Darüber hinaus reibt sich das weiche Profil schneller ab, die Haltbarkeit und damit die Lebensdauer der Winterreifen verkürzt – die Wirtschaftlichkeit sinkt. Zudem zeigen Winterreifen auch schlechtere Fahreigenschaften auf nasser Fahrbahn und bei Regen.

Als genereller Hinweis gilt: Reifen haben eine Lebensdauer von sechs Jahren. Danach weisen sie qualitative Mängel auf, weshalb Experten zu einer Erneuerung des Reifensatzes raten. Ist allerdings eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm unterschritten, schreibt das Gesetz einen Austausch vor – unabhängig vom Alter.

Die richtige Reifengröße wählen

Die Entscheidung für einen Reifen ist nicht nur von den Witterungsbedingungen, sondern auch vom Auto abhängig. Auf der Reifenflanke des zu ersetzenden Reifens lassen sich die Angaben über die Dimension einfach und unkompliziert ablesen.

Dort stehen Informationen zur Breite, Höhe (Reifenquerschnitt), Zoll (Felgendurchmesser), Last- und Geschwindigkeitsindex. Der Lastindex ist eine Zahl, die sich auf die Tragfähigkeit bezieht.

Wichtig zu beachten: Zwischen dem Sommer- und Winterreifen kann es unterschiedliche Angaben geben. Bei Sommerreifen muss der Geschwindigkeitsindex mindestens der Fahrzeug-Höchstgeschwindigkeit entsprechen. Bei Winter- und Ganzjahresreifen darf der Geschwindigkeitsindex unterschritten werden, allerdings muss man in diesem Fall die angegebene Höchstgeschwindigkeit des Reifens mit einem Aufkleber gut sichtbar im Fahrzeug anbringen.

Alternativ bietet sich ein Blick in die Fahrzeug-Unterlagen an: Im bis 2005 ausgegebenen Fahrzeugschein findet man alle passenden Reifengrößen in den Abschnitten 20 bis 23, in der EWG-Übereinstimmungsbescheinigung unter der Ziffer 50. Ab 2005 ist in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter den Punkten 15.1 bis 15.2 bzw. 15.3 nur noch eine Größe enthalten, selbst wenn Alternativen möglich sind. Im Zweifel sollte unbedingt beim Hersteller nachgefragt werden.

Runflat oder Seal, Verstärkung und Felgenschutz – mögliche Zusatzausstattungen

Einige Reifen sind mit Extras ausgestattet. Fahrzeuge mit Runflat-Bereifung oder Seal-Technologie besitzen Notlaufeigenschaften. Das heißt, man kann nach einem plötzlichen Druckverlust noch begrenzt weiterzufahren. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das Fahrzeug ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) besitzt. Neuere Fahrzeuge verfügen darüber oftmals bereits serienmäßig. Verstärkte Reifen halten größere Lasten aus. Darüber hinaus gibt es Reifen mit einem integrierten Felgenschutz. Diese Auswölbung am Reifen verhindert, dass die Felgen zum Beispiel am Bordstein entlangschrammen. Über unsere Filterfunktion lassen sich die gewünschten Extras leicht anzeigen.

Manche Reifen gehören zu den Originalausstattungen. Das bedeutet, dass diese speziell nach den Wünschen des Herstellers für ein Fahrzeugmodell in der Erstausstattung entwickelt wurden. Ihre Kennzeichnung kann von Hersteller zu Hersteller variieren. Das heißt aber weder, dass auf dieses Fahrzeugmodell ausschließlich diese Reifen montiert werden müssen, noch, dass diese Reifen ausschließlich für dieses Fahrzeugmodell oder nur für Fahrzeuge dieses Herstellers geeignet sind.

EU-Label und Reifentests als Entscheidungshilfe

Seit dem 1. November 2012 muss jeder Reifen mit einem EU-Label gekennzeichnet sein. Es gibt Auskunft über die Kraftstoffeffizienz, die Nasshaftung und das externe Rollgeräusch. Somit sind Aussagen über die Umweltverträglichkeit, das Fahrverhalten und die Wirtschaftlichkeit leichter zu treffen. Es vermittelt allerdings keinen vollständigen Überblick über alle relevanten Eigenschaften. Angaben zu Aspekten wie Trockenhaftung und Lebensdauer findet man nicht anhand des EU-Labels.

Zusätzliche Informationen zu den Fahreigenschaften bieten unabhängige Reifentests. Die CHECK24-Note stützt sich auf eben solche Tests und die Käufermeinung. So haben Sie eine bessere Vergleichsmöglichkeit und können sich für den adäquaten Sommerreifen entscheiden.

Preise vergleichen und die besten Angebote finden

Vergleichen Sie bei CHECK24 die Preise der führenden Reifen-Shops und wählen Sie aus über 40.000 Angeboten für Sommerreifen aus. Unser Konfigurator zeigt Ihnen das passende Wunsch-Modell für Ihr Fahrzeug sowohl für PKWs, SUVs als auch Transporter zum Bestpreis an. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die bestellten Sommerreifen direkt an einen unserer Montagepartner schicken zu lassen.

alle löschenvergleichen »
gt